Christian Ruf

Spieltechniken

Dies ist nur ein Versuch, Dir ein paar Techniken, die auf der Gitarre und dem Bass angewandt werden, nahe zu bringen. Bitte beachte, dass meine Beschreibung hier nicht ausreicht, um sie Dir fehlerfrei anzueignen.

Es ist wichtig, egal um was es sich handelt, das Neuerlernte langsam und genau einzuüben. Davon kannst Du später profitieren.

Gitarre und Bass bieten wegen der Tonerzeugung durch die schwingenden Saiten verschiedene Klangvariationen. Diese werden durch unterschiedliche Spieltechniken erzeugt.

Bestimmt erkennst Du einige wieder, denn sie tauchen in den verschiedensten Stilrichtungen auf:

BENDING - Die Saiten werden nach oben oder unten gezogen.


HAMMER ON - Der Ton wird durch Aufklopfen eines Fingers der linken Hand erzeugt.


PULL OFF - Ein Finger der linken Hand wird von der Saite weggezogen.

SLIDE - Ein Finger der linken Hand rutscht auf dem Griffbrett entlang.

TAPPING - Der Mittelfinger der rechten Hand klopft auf das Griffbrett der Gitarre.

LEGATO - Hammer on und Pull Offs werden miteinander kombiniert.

ALTERNATE PICKING - Die Saite wird abwechselnd mit dem Plektrum von oben und dann von unten angeschlagen.

PALM MUTE - Mit der Innensaite der rechten Hand wird die Saite beim Schwingen beeinträchtigt und der Ton klingt gedämpft.

SWEEPING - Mehrere Saiten der Gitarre werden mit dem Plektrum in die gleiche Richtung angeschlagen.

STRINGSKIPPING - Beim Spielen einer Tonleiter werden Saiten übersprungen, somit andere ausgelassen.



Natürlich könnte diese Liste noch erweitert werden, jedoch würde ich dann arbeitslos werden, und das wollten wir Beide nicht, oder?